Bibelgespräch

Gott begegnet uns in der Heiligen Schrift, der Bibel. Aus ihr dürfen wir verstehen lernen, wer Gott ist, wie er handelt, mit welcher Liebe er unser Leben gestalten will und welchen Plan er für diese Welt hat. Es ist deshalb unverzichtbar, selber im Wort Gottes zu lesen, darüber nachzudenken und sich intensiv mit ihm zu beschäftigen.

Das Bibelgespräch ist als Bestandteil des Gottesdienstes eine gute Gelegenheit, sich gemeinsam mit anderen Menschen über ihr Verständnis des Wortes Gottes auszutauschen, von ihren Erlebnissen und Erfahrungen zu hören, Fragen zu stellen und im gemeinsamen Gespräch nach Antworten zu suchen. Mit dem Bibelgespräch werden damit Anregungen gegeben, die sich auch in den Alltag der Woche mitnehmen lassen und zum weiteren Studieren einladen. Wer sich täglich Zeit nimmt, das Wort Gottes zu studieren wird erleben, welche Veränderungen es bewirkt und welch ein Segen darauf liegt.

Ein gutes Beispiel ist die griechische Gemeinde Beröa (dt. Veria) von der zu Zeiten der Apostel gesagt werden konnte:

Apostelgeschichte 11,17 Diese aber … nahmen das Wort bereitwillig auf und forschten täglich in der Schrift, ob sich’s so verhielte.

Hilfreich für die Durchführung des Bibelgesprächs ist das vierteljährlich erscheinende Betrachtungsheft. Das Gesamtthema für diesen Zeitraum wird in wöchentlichen Einzelthemen behandelt und bietet für jeden Tag einen Bibeltext mit Hinweisen zur Auslegung und Möglichkeiten der Anwendung. Fragen regen zum weiteren Nachdenken an und die letzte Seite der Woche beinhaltet den Gesprächsleitfaden für das Bibelgespräch am Sabbat.

In unserer Gemeinde gibt es je nach Anzahl der Besucher bis zu 5 Gesprächsgruppen. Jung und Alt kommen hier zusammen, so dass das Gespräch von einem breiten Erfahrungsschatz lebt. Gerne trifft sich auch die Jugend in einer eigenen Gesprächsgruppe.

Wir laden jeden herzlich ein, am Bibelgespräch teilzunehmen und selbst zu erleben, wie in einer kleinen Gruppe von 10 – 15 Personen eine gute Atmosphäre für den Gedankenaustausch entsteht.

Das aktuelle Betrachtungsheft oder auch das Abonnement kann über den Büchertisch in der Gemeinde bestellt werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, die Ausgaben auch über den Adventverlag zu beziehen.

Der Herr Jesus selbst hat diese Worte gesagt, die der Apostel Johannes aufgeschrieben hat:

Johannes 15,7 Wenn ihr in mir bleibt und meine Worte in euch bleiben, so werdet ihr bitten, was ihr wollt, und es wird euch zuteilwerden.

Gott sichert uns mit dieser Verheißung zu, dass unsere Bitten sich schrittweise nach dem richten werden, was Gott für uns und unsere Mitmenschen bereithält. Wir dürfen deshalb gewiss sein, dass er uns durch seinen Heiligen Geist so führt, dass wir bildlich gesprochen vom Lesen über das Verstehen zum Sehen kommen.

Jakob 1,5 Wenn es aber jemandem unter euch an Weisheit mangelt, so bitte er Gott, der jedermann gern und ohne Vorwurf gibt; so wird sie ihm gegeben werden.